Homepage


Neue Beiträge

Welches Futter ist verträglicher.....?
von: Janabaer 22. Jun 2017, 20:51 zum letzten Beitrag 22. Jun 2017, 20:51

Welches Trockenfutter
von: Flottelotte1990 23. Apr 2017, 19:34 zum letzten Beitrag 23. Apr 2017, 19:34

Kauknochen
von: TristanAlex 23. Apr 2017, 19:27 zum letzten Beitrag 23. Apr 2017, 19:27


Suche

  


Bot Tracker

Yahoo [Bot]
19. Okt 2017, 10:54
Google [Bot]
19. Okt 2017, 09:16
Exabot [Bot]
19. Okt 2017, 07:42
YaCy [Bot]
1. Okt 2017, 13:08
Alexa [Bot]
6. Sep 2017, 18:39


Kategorien

Kategorie
Zum Forum

Kategorie
Alles über die Mitglieder dieses Forums

Kategorie
Alles über die Rasse

Kategorie
Alle Themen zum Xolo sind hier Willkommen

Kategorie
hier könnt ihr euch gerne über diese tollen Hunde austauschen

Kategorie
Da diese Rasse sich von den anderen drein doch etwas unterscheidet auch hier ein extra Forum

Kategorie
Alles über die Gesundheit und Krankheiten unserer Lieblinge

Kategorie
Alles zum Zusammenleben mit unseren Hunden

Kategorie
Ausstellungen, Termine, Fotos, Kommentare

Kategorie
Alles was in kein anderes Thema passt

Kategorie
Wenn wir uns von unseren Schätzen oder anderes trennen müssen

Kategorie
hier unsere Lieblingslinks

Kategorie
Hier diskutieren die Mitglieder unter sich

Größe - Cobby Type

Alles Rund um die Nackten

Re: Größe - Cobby Type

Beitragvon Amor » 24. Okt 2011, 16:16

Warum sollten wir Dich fressen, Manu? Ich persönlich, und viele andere auch, mögen sogar die besonders großen Chinesen. Ich finde es tatsächlich mega schade, das es nicht, wie bei den Xolo auch, unterschiedliche Größen gibt. Der CC ist wie gemacht für viele Sportarten, aber manchmal ist er leider zu klein.

Ich stelle mir da gerade einen Aurelie-Verschnitt mit 60cm Schulterhöhe vor...Genial!!!! Wie ein kleines Pony!!! Ich täts kaufen, auf jeden Fall!
Amor
 

Re: Größe - Cobby Type

Beitragvon Monsieur » 24. Okt 2011, 16:23

Hallo Jenny

Ich wollte dich damit nicht angreifen das was ich geschrieben habe war allgemein ich muss gestehen ich habe mir die AT nicht mal angesehen.
Man kann ich den Foren leider oft nicht seine Meihnung schreiben (ja ich wurde in Foren schon gefressen)
Manchmal ist es besser einfach mal die Klappe zu halten traurig aber war.
Ich finde vieles in der CC Szene einfach nur noch traurig...
Biste wer und haste einen Namen kannst du alles schaffen wenn nicht ist das alles sehr viel schwieriger.
Stellt man als niemand einen Hund zur ZTP kann man auflagen kriegen oder gar keine ZTP.
Stellt ein "bekannter" einen Hund mit gleichen Fehlern zur ZTP gibt es nicht mal eine einschränkung.
Ich weiß so ist das Leben aber ich finde es sehr sehr schade.......
(habe ich alles schon erlebt)

lg
Monsieur
 

Re: Größe - Cobby Type

Beitragvon Sally » 24. Okt 2011, 17:21

Wie Manu schon geschrieben hat, ist es nicht immer an Fotos erkennbar, wie groß der Hund ist. Ich kann meine Welpen fotografieren, das sie aussehen wie RIESEN, doch wenn ganz zufällig ich daneben stehe, sieht man erst, wie winzig der Wurm wirklich ist.
Das selbe mit den erwachsenen Hunden.
Mir persönlich gefallen größere CC´s :ball.eyes447: da müssen aber die Proportionen vom Hund stimmen.
Wenn Du Deinen Schatz als Liebhaber Hund gekauft hast, dann hast Du einen PP den man garantiert nicht übersehen kann.
Wo hast Du ihn her? :ball.eyes415:
Sally
 

Re: Größe - Cobby Type

Beitragvon Eickfrau » 24. Okt 2011, 19:02

Von einer Züchterin aus Herford (Frau Bach).
.
@amor: Jup - ein CC in "Ponygröße" wäre heiß *lol*.
.
Hm, mit der Größe .... ich kenn es ja nur von Meerschweinchen. Dort sehen die Ausstellungsrichter auch gern die etwas größeren, wuchtigen Exemplare (sofern die Proportionen stimmen).
.
VG Bianca
Eickfrau
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Größe - Cobby Type

Beitragvon hun2dal » 25. Okt 2011, 09:01

Amor hat geschrieben:
hun2dal hat geschrieben:Kassi


Oh, das aber nich nett...Aure hat die gleichen Maße. :ball.eyes417:


Entschuldige Aurelie ... ich kenne also zwei echte Riesen näher, oh und LanDei :ball.eyes407:
Mein Ari ist auch kein Zwerg :ball.eyes406:
Liebe Grüße
Astrid

Bild
Benutzeravatar
hun2dal
 
Beiträge: 955
Registriert: 03.2009
Wohnort: Nordvorpommern
Geschlecht: weiblich

Re: Größe - Cobby Type

Beitragvon Cosmo » 25. Okt 2011, 09:49

@ Manu: keine Sorge, habe mich in keinster Art und Weise angegriffen gefühlt :ball.eyes407: :ball.eyes412:
Ganz liebe Grüße - Jennifer, Cosmo, Casimir und ITT
Benutzeravatar
Cosmo
 
Beiträge: 83
Registriert: 03.2009
Wohnort: Hattersheim
Geschlecht: weiblich

Re: Größe - Cobby Type

Beitragvon sylvia » 25. Okt 2011, 16:16

Monsieur hat geschrieben:Hallo Jenny


Stellt man als niemand einen Hund zur ZTP kann man auflagen kriegen oder gar keine ZTP.
Stellt ein "bekannter" einen Hund mit gleichen Fehlern zur ZTP gibt es nicht mal eine einschränkung.
Ich weiß so ist das Leben aber ich finde es sehr sehr schade.......
(habe ich alles schon erlebt)

lg


Manu, da magst du durchaus recht mit haben, aber ich sehe das nicht so 'böswillig' von den Zuchtrichtern an, sondern glaube, daß das eher andere Gründe hat. Nehmen wir mal als beispiel die annerose demski (nur als beispiel)- wenn die mit einem hund ankommt der vielleicht zwei cm überm standartmaß liegt und trotzdem dafür die ztb bekommt, dann wird es vielleicht den grund haben, daß jeder weiß, wieviele hunde sie schon gezüchtet hat und wie groß ihre erfahrung daher ist. sie wird den hund sicher gezielter und überlegter einsetzen, als jemand, der noch nie diese rasse gezüchtet hat und sich als neuling noch nicht auskennt.Letzendlich ist der züchter doch derjenige, an dem die hauptverantwortung hängt :ball.eyes401:
sylvia
 

Re: Größe - Cobby Type

Beitragvon Monsieur » 25. Okt 2011, 20:40

aber findest du das Fair????
Anderes Bsp. Zähne Frau X ( völlig unbekannt hat aber sehr viel Ahnung vom Züchten )(besser kann ich es nicht erklären sonst erkennt man wehn ich meine) stellt einen Hund mit 5/6 zur Ztp bekommt die ZTP mit einschränkung nur mit vollzahnigem Rüden.
Gleicher Tag gleich ein Hund später Frau y kommt ( sehr bekannt) stellt einen Hund zur Ztp mit 5/6 uneingeschränkt Zuchttauglich.

Ich finde man muss fair bleiben man kann viel Ahnung haben auch ohne Hunderte Welpen gezüchtet zu haben.
Man erkennt einen GUTEN Züchter doch nicht an der Anzahl der welpen.

:ball.eyes401: so sehe ich das zumindestens
lg manu
Monsieur
 

Re: Größe - Cobby Type

Beitragvon heide » 26. Okt 2011, 03:33

einen GUTEN züchter erkennt man daran, das er AUSSCHLIESSLICH total gesunde hunde verpaart!
das er NICHT einen prämierten rüden zig-mal einsetzt und auf inzestzucht total verzichtet!

daran erkennt man einen guten züchter!
auch daran, das die hündinnen nicht mehr als 3, allerhöchstens 4 würfe in ihrem leben haben!

und das er/sie sich wirklich gut in genetik auskennt!
alles andere ist für mich "vermehrung", völlig wurscht, wie preisgekrönt die hunde sind!
und völlig egal ist es außerdem, ob da schon zig welpen über den "ladentisch" gegangen sind!

und noch mehr egal ist es, ob der oder die züchter/ in im VDH ist!

zu genetik in beziehung zur hundezucht gab es einen ziemlich spannenden bericht vorgestern im RBB.
ob das unbedingt auf hybridzucht hinauslaufen muss, sei dahingestellt.

gesundheitlich ungetestete hunde zur zucht einzusetzen finde ich eine mega-katastrophe!
und da ist die im moment vorgeschlagene regelung mit patella und co völlig unzureichend!

herzkrankheiten gehören für mich unbedingt dazu und im fall des ccd auch unbedingt augenerkrankungen im bereich des "trockenen auges".
nebst offenlegung der erkrankungen der zuchthunde!
nix davon in der database!
Benutzeravatar
heide
 
Beiträge: 665
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Größe - Cobby Type

Beitragvon Monsieur » 26. Okt 2011, 06:50

@Heide
Da hast du völlig recht!!


Aber sehr sehr viele "Züchter" testen ja ihre Hunde obwohl es nicht verlangt wird.
PRA und PLL test haben ja mitlerweile fast alle CC.

Klar es gibt noch viel viel mehr aber das die Züchter testen obwohl es nicht verlangt wird ist ein anfang

lg
Monsieur
 

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron