Homepage


Neue Beiträge

Welches Futter ist verträglicher.....?
von: Janabaer 22. Jun 2017, 20:51 zum letzten Beitrag 22. Jun 2017, 20:51

Welches Trockenfutter
von: Flottelotte1990 23. Apr 2017, 19:34 zum letzten Beitrag 23. Apr 2017, 19:34

Kauknochen
von: TristanAlex 23. Apr 2017, 19:27 zum letzten Beitrag 23. Apr 2017, 19:27


Suche

  


Bot Tracker

Yahoo [Bot]
19. Okt 2017, 10:54
Google [Bot]
19. Okt 2017, 09:16
Exabot [Bot]
19. Okt 2017, 07:42
YaCy [Bot]
1. Okt 2017, 13:08
Alexa [Bot]
6. Sep 2017, 18:39


Kategorien

Kategorie
Zum Forum

Kategorie
Alles über die Mitglieder dieses Forums

Kategorie
Alles über die Rasse

Kategorie
Alle Themen zum Xolo sind hier Willkommen

Kategorie
hier könnt ihr euch gerne über diese tollen Hunde austauschen

Kategorie
Da diese Rasse sich von den anderen drein doch etwas unterscheidet auch hier ein extra Forum

Kategorie
Alles über die Gesundheit und Krankheiten unserer Lieblinge

Kategorie
Alles zum Zusammenleben mit unseren Hunden

Kategorie
Ausstellungen, Termine, Fotos, Kommentare

Kategorie
Alles was in kein anderes Thema passt

Kategorie
Wenn wir uns von unseren Schätzen oder anderes trennen müssen

Kategorie
hier unsere Lieblingslinks

Kategorie
Hier diskutieren die Mitglieder unter sich

CC-Problem bitte um Hilfe

vom Welpen bis him angenehmen Hausgenossen

CC-Problem bitte um Hilfe

Beitragvon Einzelstückchen » 15. Jan 2014, 02:21

Hallo zusammen...ich habe seit vorgestern (Sonntag) einen cc.er ist angeblich drei Monate alt.er ist extrem klein...sieht für mich eher so aus als wäre er 6-8 Wochen alt...er ist niedlich u ich mag ihn aber irgendwas kommt mir suspekt vor :midi01_vogelzeigen_:
Der Vater ist nicht stubenrein passt zu den Erzählungen aus dem Thema pinkeln usw.u ich habe die Vorahnung das mein Brutus genauso wird seit gestern :ball.eyes427:
Seit gestern pisst u kackt er wo er will auch da wo er schläft (außer nachts da ist er in ner großen Transport box.das hält er durch.mi h hst er auch schon im Bett angepinkelt blieb da aber liegen :ball.eyes420:
Ich habe extra Welpen Unterlagen hat Sonntag u gestern früh geklappt immer aber danach nicht mehr.
Und sobald es nicht so geht wie er will ist er am plärren :ball.eyes436:
Furchtbar wie penetrant er vorgeht u wie laut er wird....das Gott sei dank nicht oft.... :ball.eyes428:

Vorhin habe ich gemerkt das er in sein Korb kackt ihn genommen u auf die matte in Küche gesetzt der hat aus trotz nicht weiter gekackt das hst man gemerkt. :ball.eyes427:

Komisch das er eben auf der matte bleibt nach dem Kommando "bleib"..... :ball.eyes421:

Meine großen (ein bordercollie u ein Schäferhund ) vertragen sich gut mit ihm aber viel spielen idt nicht weil Brutus nur fressen schlafen pinkeln kacken im Kopf hst.und will nur auf Arm. :ball.eyes412: ist aber nicht meine großen sind Top erzogen u bei Brutus bin ich genauso konsequent....

Ich hab noch nie gehabt das ich bei Welpen ne Ahnung einschleichend hsbe das da was negatives kommt.

Dann weiß ich nicht was ich Glauben soll die einem erzählen so u die anderen so.habe dass Gefühl das das Thema mit pinkeln hier im Forum u das er schwer erziebsr ist auf Brutus passt....

Vorhin war ich Gassi mit ihm er machte nix war lsnge genug draußen mit ihm aber kaum Zuhause pinkelt er wo er will....

:ball.eyes443:

Desweiteren hat er (auch dort wo ich ihn her hsbe schon) Augentränen.vor allem das rechte Auge idt betroffen....ist das normal oder hat er was?

Ich bin mit Hunden aufgewachsen habe reichlich Erfahrung u meine beiden großen sind Top erzogen.aber der cc scheint ne schwere Rasse zu sein.so erlese ich das auch im Internet größten teils

Was tun?!
Lg 😊
Einzelstückchen
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: CC-Problem bitte um Hilfe

Beitragvon Powder6 » 15. Jan 2014, 17:25

Hallo!

Also deiner Erzählung nach, nehme ich mal an, das du deinen CC nicht von einem guten Züchter hast?

Sollte er wirklich erst 8 Wochen alt sein, kann er ja noch gar nicht stubenrein sein und auch das zurückhalten funktioniert noch nicht, das bildet sich erst ca. zwischen der 10-14 Woche.

Das heißt du solltest so ca. alle 2 Stunden mit ihm raus gehen, normalerweise müssen sie auch gleich nach dem aufwachen und in etwa so 30-45 min. nach einer Mahlzeit.
Wenn es nicht zu kalt ist, würde ich auch mal versuchen, so lange draußen zu bleiben, bis er mal draußen gemacht hat und dann PARTY.

Es gibt auch in der Tierhandlung einen Duftspray, denn kann man draußen auf der Wiese aufsprühen und das animiert den Hund sich dort zu lösen (weiß aber nicht, ob das gut funktioniert).

Du solltest deinen Welpen auch, wenn er mal draußen gemacht hat, ihn am Anfang immer an die gleiche Stelle bringen. Dazu kannst du dann auch immer gleich ein Kommando dazu sagen wie zb. Mach Pipi, oder, oder

Das mit dem Schreien würde ich ignorieren, denn wenn er damit keinen Erfolg hat, wird er es nicht lange verfolgen.

An und für sich, gilt der CC als leicht erziehbar und auch als folgsam, er möchte eigentlich seinem Besitzer gefallen und macht überall mit.
Am besten funktioniert die Erziehung mit Leckerchen, am Anfang immer eins hinterher und dann langsam reduzieren.

Und das dein CC Welpe so oft auf den Arm möchte, dass ist Rassetypisch!!!! denn die CC´s sind sehr liebes- und kuschel-bedürftig und das braucht diese Rasse auch, genau so wie Kontaktliegen.
Also wenn du das nicht möchtest, hast du dir eventuell die falsche Rasse ausgesucht. Nackthunde werden auch manchmal als walking bootle bezeichnet, da sie ursprünglich bei den alten Leuten im Bett geschlafen haben und dadurch die Rheuma Schmerzen gelindert haben.
Aber auch die Powderpuffs sind so!

Das mit den Augentränen kann zb. sein, dass ihm ein Haar ins Auge steht, hat er ein rasiertes Gesicht? Oder ist das Auge eventuell gerötet? Ich habe für meinen hellen Powderpuff (die hellen betrifft es häufiger und man sieht es auch stärker) die Augenreinigerflüssigkeit von Trixi und bin damit sehr zufrieden. Damit reinige ich so ca. 1x die Woche die Augen. Oder du kannst dir auch das Augenset von Jeau Peau besorgen.

So ich glaub ich hab jetzt erstmal alles durch

lg
Benutzeravatar
Powder6
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: CC-Problem bitte um Hilfe

Beitragvon Einzelstückchen » 15. Jan 2014, 21:08

hallo habe in seinem Impfpass nochmal geschaut und dann die "Züchterin" angerufen....er ist drei monate alt nicht 2. :ball.eyes463: also hatte sie gelogen....ich habe meine beiden großen auch von klein auf,weiß wegen pipi nacvhm schlafen etc.....aber trotzdem danke :ball.eyes415:
aber etwas merkwürdig is der kleine schon...ich komm nur noch nciht so richtig dahinter. er lärnt aber schnell...ausser das mit dem hinmachen....bleib kann er schon super....seit gestern üben wir sitz...und eben hat er es dann von ganz alleine gemacht bei "bleib"....wurde gelobt..,das bekommt er alles sehr svhnell auf den schirm...nur da hinmachen....das problematisch...er macht da wo er liegt und bkleibt drin liegen sogar....blasenschwäche ist es nicht...das konnte man schon beobachten das das ausfällt.bereits jetzt versucht er mit trotz mit mir machtspiele zu machen.ich lasse das aber icht zu. :ball.eyes436:
das er so liebesbedürftig is ist voll ok....allerdings sollte man meiner meinung nach einen solch kleinen hund nicht dran gewöhnen immer nur auf den arm zu kommen....das mit dem auge, das tränt nur.rot oder so is da nichts....heute ist es auch etwas besser...etwas...der kleine hat sich richtig in mein herz auch geschlichen...nur einer meiner beiden großen, der bordercollie fängt an ihn plötzlich an nuicht mehr zu akzeptieren....er geht ihm aus dem weg.zeigt abneigung.usw.
Einzelstückchen
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: CC-Problem bitte um Hilfe

Beitragvon Sternchen » 16. Jan 2014, 16:52

Hallo,

also ich hab meinen auch mit 3 Monate geholt. Kennengelernt hab ich ihn mit 8 Wochen. Bin am Anfang immer alle 2 Stunden mit ihm raus. Nachts hielt er es. Futter hat er 5 mal am Tag immer um die selbe Uhrzeit bekommen. Zwei mal ist eine Panne passiert und er hat auf den Boden gepinkelt. Da war aber ich selbst dran schuld, da ich ne halbe Stunde zu spät dran war. Danach war nie wieder was.

Wenn er irgendwo hinmacht und du erwischt ihn inflakrantie, sag einfach pfui, nimm ihn umd bring ihn sofort raus. Nicht lange schimpfen oder sonst was. Einfaxh nehmen und raus. Mit so Matten oder sowas würd ich erst gar nicht anfangen!

Das Augentränen haben Welpen öfters, besonders wenn es kalt und windig ist. Es gibt von der firma Heel Homöopatische Tropfen, die kannst du gut nehmen!

LG
Benutzeravatar
Sternchen
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.2013
Wohnort: BaWü
Geschlecht: weiblich

Re: CC-Problem bitte um Hilfe

Beitragvon Y. BoB » 16. Jan 2014, 18:19

Mein rüde hat das damals auch gemacht...er kam mit 12 wochen zu mir...hat nachts ins bett gepullert und blieb einfach liegen...bin selbst nachts alle 2h raus die ersten 2 wochen...so wirklich sauber wurde er erst mit ner windel...nach 9 monaten probieren von allen möglichen Erziehungsmethoden
Er hat auch mit 12 wochen das Beinchen schon gehoben und es war noch viel schwerer ihm das markieren in der wohnung abzugewöhnen...seit wann er es bei uns nicht mehr macht kann ich gar nicht sagen...aber noch immer benutz ich in fremder umgebung rüdenbinden oder box...

Das tränen des auges kann an fehlenden bzw. nicht vollständigen trän-nasen kanälen liegen...bisher ein tabu-thema...kommt aber auch bei den cc's häufig vor...da hilft dann nur lebenslange pflege...
Ansonsten hilft euphrasia bei tränenden augen sehr gut...
Benutzeravatar
Y. BoB
Forum Admin
 
Beiträge: 774
Registriert: 03.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: CC-Problem bitte um Hilfe

Beitragvon Powder6 » 17. Jan 2014, 12:32

Hallo,

Und wie es gehr es euch so?
Was macht der kleine?

Sag mal, wo hast du was im Internet gefunden, dass CC's schwierige Hunde sind?
Benutzeravatar
Powder6
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: CC-Problem bitte um Hilfe

Beitragvon frieda » 19. Jan 2014, 20:37

hallo,
ich würde die Probleme eher auf die Lebensumstellung zurück führen, ihr habt ihn ja erst einige Tage.
Der Kleine muss sich ja erst an die neue Umgebung gewöhnen, so wie wir Menschen auch.
Denke, Hunde, besonders CCs können auch sehr eifersüchtig und trotzig sein.

Wir haben unseren auch mit 3 Monaten bekommen, die ersten Wochen gabs auch immer wieder Pannen.
Aber mit Liebe und Geduld müsste sich das Problem schnell geben.

Schwierig kann man die Rasse nicht nennen, nur anders halt und viel gewifter.
frieda
 
Beiträge: 15
Registriert: 02.2012
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: CC-Problem bitte um Hilfe

Beitragvon C-B-F » 3. Feb 2014, 13:32

Hallo Einzelstückchen.

Ehrlich gesagt bin ich sehr erschrocken über deinen Beitrag. Der arme Hund ist total überfordert. Dass er stubenrein sein will, merkt man ja daran, dass er in dem Alter schon die ganze Nacht durchhält. Aber anstatt, dass er erstmal die Möglichkeit bekommt, eine Beziehung zu dir aufzubauen, empfindest du seinen Wunsch nach Kontakt als negativ und hast Sorge, dass du nicht konsequent genug bist und er dann unerzogen wird. CC's sind keine schwer zu erziehende Rasse, aber Hunde, die eine enge Beziehung zu ihren Besitzern eingehen und die auf Erziehungsfehler sehr sensibel reagieren. Ich bezweifel, dass es bei deiner Einstellung die richtige Rasse für dich ist. Ich habe selber viele Großhunde gehabt und habe immer noch zwei. Meine beiden CC's waren nicht schwieriger zu erziehen, sondern sehr lerneifrig und engagiert, aber nicht durch Härte, sondern wirklich mit positiver Verstärkung, Zuwendung und Sensibilität.

Bitte gib deinem Welpen die Möglichkeit, erst mal anzukommen. Komm seinem Bedürfnis nach Zuwendung nach und erwarte nicht, dass er bereits alles kann. Er kann nicht auf ein Kommando wie "Bleib" reagieren, weil er das schon gelernt hat, sondern wird geblieben sein, weil er sich aus Angst nicht getraut hat, weiterzulaufen. Eine Pipimatte im Haus verhindert, dass er lernt, draußen zu machen.

Vielleicht interpretiere ich deine Zeilen falsch, aber es macht auf mich nicht den Eindruck, dass du diesen kleinen Hund positiv siehst und wenn jetzt bereits eine negative Haltung ihm gegenüber entstanden ist, ist es besser für dich und auch für den Kleinen, dass du ihn zur Züchterin zurückbringst.

Ich wünsche euch alles Gute.
Bild
Benutzeravatar
C-B-F
 
Beiträge: 645
Registriert: 07.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: CC-Problem bitte um Hilfe

Beitragvon hun2dal » 15. Feb 2014, 16:01

:ball.eyes401: mir ging es beim Lesen durch den Kopf, ob das der richtige Hund im richtigen Zuhause ist. Ich hab den Beitrag so verstanden, dass der arme Kerl nicht ankommen darf und seine Bedürfnisse nach Kuscheln und Nähe ihm irgendwie aberzogen werden sollen. Der Züchterin wird Lüge vorgehalten, weil du irgendwelche Altersangaben anzweifelst.

Ich halte es gerade für möglich, dass du in 2 oder 6 Monaten ein Zuhause für diesen Hund suchst ... dann melde dich ruhig, ich helfe diesem Hund gerne beim Suchen. :ball.eyes273:
Liebe Grüße
Astrid

Bild
Benutzeravatar
hun2dal
 
Beiträge: 955
Registriert: 03.2009
Wohnort: Nordvorpommern
Geschlecht: weiblich

Re: CC-Problem bitte um Hilfe

Beitragvon Y. BoB » 16. Feb 2014, 22:04

Falls es denn so lange dauert...
Hatte nen welpen in win zuhause zu 3 shi tzus bei ner hundefrisöse vermittelt ubd die klagte auch das der hund unter sich machen würde auch auf seinen liegeplatz...ständig jammern gerade wenn sie ihn mal kurz alleine lässt...ständig auf den arm will und nicht wirklich mit den anderen hunden spielt...meine tipps brachten angeblich alle nichts...und nach 10 tagen musste ich den hund wieder abholen, weil sie das so nicht ertragen konnte...na ja...leute gibts...bei mir und im neuen zuhause gab es solche Probleme nicht...manchmal passen hund und halter einfach nicht zusammen...
Schade, dass hier kein update mehr kam ob sich die Situation gebessert hat...
Benutzeravatar
Y. BoB
Forum Admin
 
Beiträge: 774
Registriert: 03.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron