Homepage


Neue Beiträge

Welches Trockenfutter
von: Flottelotte1990 23. Apr 2017, 19:34 zum letzten Beitrag 23. Apr 2017, 19:34

Kauknochen
von: TristanAlex 23. Apr 2017, 19:27 zum letzten Beitrag 23. Apr 2017, 19:27

Xolo - "Erfahrungsberichte"
von: Janabaer 9. Mär 2017, 22:35 zum letzten Beitrag 9. Mär 2017, 22:35


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
25. Mai 2017, 13:56
Yahoo [Bot]
25. Mai 2017, 13:22
Exabot [Bot]
25. Mai 2017, 09:00
Alexa [Bot]
20. Mai 2017, 14:30
MSNbot Media
15. Mai 2017, 19:31


Kategorien

Kategorie
Zum Forum

Kategorie
Alles über die Mitglieder dieses Forums

Kategorie
Alles über die Rasse

Kategorie
Alle Themen zum Xolo sind hier Willkommen

Kategorie
hier könnt ihr euch gerne über diese tollen Hunde austauschen

Kategorie
Da diese Rasse sich von den anderen drein doch etwas unterscheidet auch hier ein extra Forum

Kategorie
Alles über die Gesundheit und Krankheiten unserer Lieblinge

Kategorie
Alles zum Zusammenleben mit unseren Hunden

Kategorie
Ausstellungen, Termine, Fotos, Kommentare

Kategorie
Alles was in kein anderes Thema passt

Kategorie
Wenn wir uns von unseren Schätzen oder anderes trennen müssen

Kategorie
hier unsere Lieblingslinks

Kategorie
Hier diskutieren die Mitglieder unter sich

Begegnung der unheimlichen Art

Wie gefällt Euch das Forum, was hättet Ihr gern

Begegnung der unheimlichen Art

Beitragvon Dolce09 » 3. Apr 2012, 16:37

Hallo,
heute hatten wir die Begegnung mit 4 Rehen. Und siehe da........mein kleiner Pitti und Püppi haben diese schneller gesehen als meine Großen und ich. Fragt nicht wie schnell die im Sprint ab sind und natürlich der Rest der Bande hinterher. :ball.eyes401:
So schnell konnte ich gar nicht reagieren !!!
Von wegen CC´s jagen nicht ..... guter Witz :ball.eyes410:
Wie war das.....es waren mal Jagdhunde in Afrika gewesen.
Sogar Spurlaut haben sie von sich gegeben. Das Gute nur das sie auf meine Schäferpfeife sehr schnell wieder zurückkommen. hab aber auch gepfiffen das ich selbst bald einen Tinitus davon hatte.
Das kommt davon wenn man träumt und in Gedanken schon im Urlaub ist . :ball.eyes462:
Denn Wild kennen alle, nur bin sonst ich diejenige die sowas zuerst oder gleichzeitig mit meinem Addi mitbekommt und dann reagieren kann. Wildschweine sind aber ---zum Glück......allen unheimlich. Merkwürdige große "Hunde" :midi01_vogelzeigen_:
wie sind denn Eure so drauf............
Dolce09
 

Re: Begegnung der unheimlichen Art

Beitragvon Collie » 3. Apr 2012, 16:51

Gut zu wissen, dann kann ich gleich von Anfang an ggf. entgegenwirken...

Mein Terrier jagt nicht, die weiß dass es hier den Frieden stören würde *g*

Bild
Liebe Grüße

Ann-Kathrin und
Bild
Benutzeravatar
Collie
 
Beiträge: 323
Registriert: 01.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Begegnung der unheimlichen Art

Beitragvon heide » 3. Apr 2012, 16:56

war hartes training!!!
da hatte ich die leberwursttube dabei, um jagen auf großwild wegzubekommen.
... NEIN, leider KEINE angst vor wildschweinen! auf sie mit gebrüll!

kleine sachen wie ratten und mäuse dürfen und sollen sie, großwild ist tabu...

jagen TÄTEN sie schon, wenn man sie ließe!
Benutzeravatar
heide
 
Beiträge: 665
Registriert: 12.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Begegnung der unheimlichen Art

Beitragvon evildog » 3. Apr 2012, 17:38

Die einmalige Jagdaktion von Ylvie hat sich nicht wiederholt. Vieleicht weil ich sie jetzt sofort mit nem Ball ablenke wenn ich den hasen sehe..
Aber träumen is bei uns auch tödlich..weil ich ja auf die andern kucken muß, fährt die Frett ab, dann sins alle weg. Also wie beim Autofahren immer schön "Vorherschauend " laufen..
evildog
 

Re: Begegnung der unheimlichen Art

Beitragvon Dolce09 » 3. Apr 2012, 18:48

Ja ja das Träumen...........
Nei sonst kann ich nicht meckern...ansonsten sind die Collies!!!! die erten die sich vom Acker machen wollen aber die habe ich fest im Griff mit Triller ins Platz oder halt die Schäfer zum abdrehen. Und was die großen Kumpels machen daran orientieren sich die kleinen Mäuse...seis gedankt.
So haben sie nebenbei das blein auch gelernt wenn es auch noch kurz ist aber immerhin können sie es. Püppi hat damit so ihre Schwierigkeiten denn sie ist ja voller Tatendrang und kennt eigentlich nur die Gangart Galopp........ein Windhund it an ihr verloren gegangen.Dafür dreht sie aber auch als erste sofort um beim Pfiff auch wenn es schon etliche Meter entfernt ist. :ball.eyes407:
Spass macht Krähen aufscheuchen oder auch Tauben. Dies dürfen sie aber auch. :ball.eyes415: :ball.eyes415:
Dolce09
 

Re: Begegnung der unheimlichen Art

Beitragvon Coko » 3. Apr 2012, 19:05

Mein kleiner Shih Tzu ist ein Riesen Jäger. Alles was sich bewegt,wird gejagt-am liebsten Vögel. Im Wald brauche ich mir zum Glück keine grossen Sorgen machen,da sie so klein ist,dass sie kaum über die Blätter gucken kann und ich dann immer alles zuerst sehe.
Mein CC interessiert sich Gott sei Dank für nichts. Da konnte ein Reh zusammen mit nem Hasen vor seiner Nase Tango tanzen und es würd ihn nicht interessieren
Coko
 
Beiträge: 176
Registriert: 12.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Begegnung der unheimlichen Art

Beitragvon schrulle19 » 23. Jun 2012, 14:46

he he he :ball.eyes406:

also jeffrey rennt auch absolut allem hinterher, wenn das "gejagte" sich dann aber umdreht und ihm hinterhr rennt ist vorbei :ball.eyes437:
dann rennt er so schnell wie noch nie und hat total schiss..

so aber wenn wir zum beispiel zu meiner schwägerin gehen, die hat einen hasen und ne meersau, dann sitzt er nur vor dem käfig und "singt".. also damit will ich sagen, machen würde er NIEMALS dem tier was, egal welches tier.. nur erstmal hinterher findet er total geil, nur umdrehen darf es sich eben nicht..
er ist sogar mal einer ente am damm entlang hinterher gerannt ( sie ist schon geflogen) und dann setzte sich die ente irgendwann ins wasser und jeffrey sprang rein.. das hat er dann aber schon total bereut weil es kalt war.
und die ente kam dann auch ans ufer und genau auf ihn zu, so schnell ist er vorher nicht mal gerannt.. :ball.eyes410:
schrulle19
 

Re: Begegnung der unheimlichen Art

Beitragvon Eickfrau » 25. Jun 2012, 16:05

Gestern hatte ich Casmir wieder mit im Bodengehege der Böcke (Meerschweinchen). Kein Problem. Die kleinen Quieker wissen, daß er "nix tut" und benehmen sich ganz relax. Das Problem ist das Kaninchen (leider derzeit allein, weil das Partnertier ausgebüxt ist). Das hoppelt immer weg - und erregt genau dadurch Casmirs Interesse.
Er läßt sich zwar prima davon abrufen, bleibt auch liegen, wenn ich es sage .... aber die Augen glänzen sobald er das Hoppelviech erspäht.
Zum Glück gibt es bei uns im Wald kaum Kaninchen.
Rehe und Fasan sind zwar interessant, er hat jedoch akzeptiert, daß er da nicht jagen darf. Eichhörnchen müssen wir noch üben - bei Vögeln/ Hühnern sind wir da schon weiter (da wird nix gejagt). Katzen muß ich zuerst gesehen haben.
Chancenlos bin ich bei Mäusen ... da habe ich akzeptiert, daß er jagen darf :ball.eyes405: .
.
VG Bianca
Eickfrau
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.2011
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron